Der TANNER-Hochschulwettbewerb 2017 ist vorbei. Wir danken allen Hochschulteams und der Jury!

Impressionen vom 11. TANNER-Hochschulwettbewerb
Alle Bilder auf flickr ansehen

Den ersten Platz beim 11. TANNER-Hochschulwettbewerb belegte ein Team der Hochschule Aalen. Chris-Norman Roth, Fabian Wurmbrand, Moritz Miller und Christian Krause überzeugten die Fachjury mit ihrem Konzept und ihrer Präsentation. Die Preisverleihung fand am Vorabend des DOKU-FORUM am 17. Mai 2017 im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg, Österreich, statt.

Platz zwei ging an ein Team der Hochschule Karlsruhe, bestehend aus Jaqueline Probian, Anna-Christina Schildberg und Julia Rauch. Über den dritten Platz freuten sich Sandra Schnall, Ellena Rüb, Jessica Fella und Edith Schardt von der Hochschule Aschaffenburg.

26 Studierende in acht Teams haben sich 2017 am 11. TANNER-Hochschulwettbewerb beteiligt und ein Konzept für einen multimedialen Einstellassistenten für die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH erarbeitet. Sie kamen von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, von der Hochschule Aalen, der Hochschule Aschaffenburg und der Hochschule Karlsruhe.

Die Aufgabenstellung der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH

2017 wirkte die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH als Industriepartner des TANNER-Hochschulwettbewerbs. Die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH ist Teil der Liebherr-Unternehmensgruppe mit Sitz in Kirchdorf. Neben hochmodernen Hydraulikbaggern entwickelt und fertigt die Gesellschaft Materialumschlagmaschinen und knickgelenkte Muldenkipper.

Das Unternehmen stellte die Studierenden vor die Aufgabe, einen multimedialen Einstellassistenten für die Materialumschlagmaschine LH120 zu konzipieren und in Form eines Mock-Ups oder Prototyps für Tablet oder Laptop zu präsentieren.
Nachfolgend gibt es Einblicke in die Präsentationen der acht Teams, die ihre Beiträge zum diesjährigen Wettbewerb einreichten.

 

Die Präsentationen des 11. TANNER-Hochschulwettbewerbs

Team Bayer von der Hochschule Aschaffenburg mit Sebastian Göhler, Kira Deußer und Eva Bayer.

Team Bayer 2017 | Hochschule Aschaffenburg
Konzeptpräsentation 10. TANNER-Hochschulwettbewerb

Team Gennutt von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München mit Sarah Albrecht, Helena Gennutt und Annalisa Deuber.

Team Gennutt 2017 | Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Team Krug von der Hochschule Aschaffenbrug mit Gamze Duran, Kathrin Krug und Sara Del Rivero.

Team Krug 2017 | Hochschule Aschaffenburg
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Team Preussner von der Hochschule Aalen mit Adrian Preussner, Leon Modeste und Sandra Kolb.

Team Preussner 2017 | Hochschule Aalen
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Auf dem zweiten Platz: Team Probian von der Hochschule Karlsruhe mit Jaqueline Probian, Julia Rauch und Anna Christina Schildberg.

Team Probian 2017 | Hochschule Karlsruhe
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Gesamtsieger des 11. TANNER-Hochschulwettbewerbs: Team Roth von der Hochschule Aalen mit Fabian Wurmbrand, Christian Krause, Moritz Miller und Chris-Norman Roth.

Team Roth 2017 | Hochschule Aalen
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Der dritte Platz ging an das Team Schnall von der Hochschule Aschaffenburg mit Ellena Rüb, Edith Schardt, Jessica Fella und Sandra Schnall.

Team Schnall 2017 | Hochschule Aschaffenburg
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Team Stavenow von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München mit Korbinian Geiger, Matthias Amort und Manuela Stavenow.

Team Stavenow 2017 | Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Konzeptpräsentation 11. TANNER-Hochschulwettbewerb

Der Ablauf des Mitmachwettbewerbs

Am 1. Februar startete für die Studierenden die Bearbeitungsphase zum 11. TANNER-Hochschulwettbewerb. Bis zum 15. April hatten die Studierendenteams Zeit, ihre Lösungen einzureichen. Am 17. Mai präsentierten acht Teams von vier Hochschulen ihre Konzepte vor der unabhängigen Fachjury in der TANNER-Denkfabrik in Lindau. Dabei erläuterten sie, wie sie bei der Konzeption vorgegangen waren und warum sie sich für bestimmte Formen der Umsetzung entschieden hatten.

Als Vertreter des Industriepartners Liebherr-Hydraulikbagger saßen Daniel Rieger und Dr. Veit Eberhard der Fachjury in diesem Jahr vor. Unterstützt wurden sie von Martin Kuhn, Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH, Jerome Leicht, Bosch Thermotechnik GmbH, Kurt Frech, KARL STORZ GmbH & Co. KG, Dr. Jutta Nübel von der MTU Friedrichshafen GmbH und Uwe Peschka von der TANNER AG.

Einblick in die Jurysitzung (v. l.): Uwe Peschka, Daniel Rieger, Dr. Veit Eberhard

Preisverleihung und Eröffnung des DOKU-FORUM 2017

Im Anschluss an die Jurysitzung und einen Rundgang durch die TANNER-Denkfabrik ging es zur Preisverleihung im Angelika-Kaufmann-Saal in Schwarzenberg, Österreich, die den Auftakt zum diesjährigen DOKU-FORUM bildete. Im Rückblicks-Film zum DOKU-FORUM gibt es auch einige Eindrücke von der diesjährigen Preisverleihung des Wettbewerbs.

Zum Archiv des TANNER-Hochschulwettbewerbs

Archiv TANNER-Hochschulwettbewerb
Seit 2006 findet jährlich der TANNER-Hochschulwettbewerb in Kooperation mit wechselnden Industriepartnern statt. Im Archiv finden Sie alles zu den vergangenen Wettbewerben: Bilder, Videos, Aufgabenstellung, Wettbewerbseinreichungen der teilnehmenden Teams...
zum Seitenanfang