"INKA – Der Wettbewerb" 2011 startet im Januar

Deutschlands großer Katalog-Wettbewerb geht in die nächste Runde

LINDAU, 21. Dezember 2010 – Ab dem 1. Januar 2011 können Hersteller und Händler von technischen Produkten wieder ihre Produktnachschlagewerke einreichen. Im Rahmen der vierten Auflage von "INKA – Der Wettbewerb" beträgt der Anmeldezeitraum zwölf Monate – er geht bis 31. Dezember 2011. Auf Wunsch erhalten die teilnehmenden Unternehmen vorab ein Profil mit den drei wichtigsten Optimierungspotenzialen und dies bereits wenige Wochen nach der Einsendung ihres Print-Katalogs bzw. Online-Shops. Nach der fachlichen Bewertung und Vorauswahl durch die TANNER AG bestimmt eine unabhängige Jury die Gewinner. Die Preisträger werden im März 2012 auf der Preisverleihung im Rahmen von "INKA – Das Katalog-Forum" in der TANNER-Denkfabrik in Lindau bekanntgegeben. Auch in dieser Auflage des Wettbewerbs wird ein Sonderpreis in der Kategorie "Medienübergreifender Katalog" verliehen. Mit diesem Preis zeichnet "INKA" – die Initiative rund um Produktkataloge – die beste Verknüpfung zwischen Print-Katalog und Online-Shop aus.

Bewertungskriterien bei "INKA – Der Wettbewerb"
Sowohl Print-Kataloge als auch Online-Shops werden hinsichtlich Produktsuche/Navigation, Produktauswahl und -beschreibung, Bestellung sowie Design/Erscheinungsbild bewertet. Bei Produktkatalogen wird zusätzlich die Druckqualität begutachtet, bei Online-Shops die technische Realisierung. Die Druckqualität bewertet – wie bereits bei den zurückliegenden Wettbewerben – die Lindauer Druckerei Eschbaumer GmbH & Co. KG.

Sonderkategorie wird 2011 fortgeführt
Reicht ein Unternehmen sowohl einen Print-Katalog als auch einen Online-Shop zum Wettbewerb ein, so werden diese miteinander verglichen: Werden Suchwege und -begriffe unterstützt, welche dem Nutzer bekannt sind? Inwieweit ist ihr Inhalt konsistent umgesetzt und ein einheitliches Corporate Design (CD) in beiden Medien erkennbar? Wie wurden Elemente mit gleicher Funktion im Print- und im Online-Bereich mediengerecht umgesetzt? Nutzen die beiden Informationssammlungen ihre medienspezifischen Vorteile? Die überzeugendste Umsetzung wird in der Kategorie "Medienübergreifender Katalog" mit einem Sonderpreis gewürdigt.

Branchenbenchmarks als zusätzliches Highlight
Als besonderen Anreiz können die teilnehmenden Firmen ihre Kataloge einem Branchenbenchmark stellen. Dieser ist innerhalb der Branchen Handel, Bau, Maschinen/Geräte, Medizintechnik, Automotive und Werkzeuge möglich.

Teilnahmebedingungen und weiterführende Informationen
Zur Teilnahme am Wettbewerb sind alle Unternehmen aufgerufen, die Print-Kataloge und/oder Online-Shops für die B-to-B-Kommunikation technischer Produkte mit mindestens 100 Artikeln in deutscher und/oder englischer Sprache erstellen und ihren Geschäftssitz oder eine Niederlassung in Deutschland, Österreich, Liechtenstein oder in der Schweiz haben. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2011. Bei Anmeldung bis zum 30. April 2011 wird ein Frühbucherrabatt gewährt.

Alle Informationen sowie das Anmeldeformular zu "INKA – Der Wettbewerb" 2011 stehen im Internet bereit.

3.154 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Diese Pressemitteilung im Word-Format downloaden.

Über "INKA – Industrie. Kataloge. Kommunizieren.":
"INKA" ist die Initiative der TANNER AG zum Thema Produktkataloge. "INKA – Der Wettbewerb" ist Deutschlands großer Wettbewerb rund um Print-Kataloge und Online-Shops für technische Produkte.  Zu "INKA – Der Wettbewerb" werden durchschnittlich 100 Kataloge vornehmlich aus den Branchen Handel, Bau, Maschinen/Geräte, Medizintechnik, Automotive und Werkzeuge eingereicht. "INKA – Das Katalog-Forum" ist das – alle zwei Jahre stattfindende – Fachmeeting für Marketing- und Katalogverantwortliche mit hochkarätigen Referenten aus Wirtschaft, Forschung und aus dem Dienstleistungssektor. Abschluss und eine rauschende Nacht der Besten ist "INKA – Die Preisverleihung". Verliehen werden die "INKAs" für die besten Print- und Online-Kataloge sowie ein Sonderpreis in der Kategorie "Medienübergreifender Katalog".

Über die TANNER AG:
Die TANNER AG ist führender Dienstleister in den Bereichen Technische Dokumentation, Produktkataloge, Dokumenten- und Informationsmanagement.

Als Komplett-Anbieter realisiert das 1984 gegründete Unternehmen mit maßgeschneiderten Lösungen den gesamten Prozess von der Informationserfassung bis zur Publikation. Die Bandbreite der Unternehmen, die Partnerschaften mit TANNER eingehen, reicht quer durch alle Branchen. Zu ihnen gehören sowohl global agierende Konzerne als auch mittelständische Unternehmen. Hauptsitz ist Lindau am Bodensee. Weitere Standorte sind in Alzenau, Düsseldorf, Erlangen, Frankfurt, Hamburg, München, Paderborn, Reutlingen sowie Vietnam und Italien. Die TANNER AG beschäftigt derzeit mehr als 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Presse Archiv

zum Seitenanfang