Snuffelen. Doezelen. Snoezelen.

Lichtpunkte Bokeh

Die TANNER AG hat den Brauch, zur jährlichen Weihnachtsfeier, anstatt unter den Mitarbeitern Geschenke zu verteilen, einen Geldbetrag gemeinnützigen Einrichtungen zu spenden. Im Jahr 2014 gingen insgesamt über 5.000 Euro an den AGUS e.V. – Angehörige um Suizid, den Tierschutzverein e. V. des Stadt- und Landkreises Lindau/Bodensee und an die Förderstätte der Allgäuer Werkstätten GmbH. Klaus Ritter ist Abteilungsleiter in der Förderstätte und berichtet, wofür die Spende der TANNER AG eingesetzt wurde:

In der Förderstätte der Allgäuer Werkstätten in Kempten bieten wir Menschen mit schweren und schwersten Beeinträchtigungen einen Lebensmittelpunkt, indem wir sie fördern, betreuen und auf ihre speziellen Bedürfnisse eingehen. Anfang 2014 erhielt die Förderstätte eine großzügige Spende der TANNER AG, mit der wir den Wunsch vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllen konnten, einen Snoezelen-Raum einzurichten. Das Wort „Snoezelen“ setzt sich aus den niederländischen Verben „snuffelen“ und „doezelen“ zusammen. „Snuffelen“ bedeutet schnuppern oder schnüffeln, „doezelen“ bedeutet schlummern oder dösen. Der Snoezelen-Raum ist somit ein Ort der Entspannung und dient gleichzeitig zur Verbesserung der Sinneswahrnehmung.

Die Spende von TANNER ermöglichte uns, Wassersäulen und ein Musikbett in die neuen Sitz- und Liegepolster zu integrieren. Verschiedene Accessoires, wie ein Lichterschlauch und ein Lichterhimmel, runden nun die Einrichtung des Snoezelen-Raums ab und sorgen für eine entspannende und sensitive Atmosphäre.

Hier ein paar Impressionen des Snoezelen-Raums mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Snoezelen-Raum in der Förderstätte der Allgäuer Werkstätten
Snoezelen-Raum in der Förderstätte der Allgäuer Werkstätten
Snoezelen-Raum in der Förderstätte der Allgäuer Werkstätten

 

Zum Autor

Hinterlasse einen Kommentar