Berufsbild

Karan Marian Miranda

Projektmanager

Foto Karan Miranda

Was machst du als Projektmanager im Bereich Data Creation bei TANNER?

Für mein Team und mich dreht sich alles um technische Produktdaten. Mit unserer Arbeit verbessern wir zum Beispiel die Datenqualität oder optimieren technische Produktdaten so, dass unsere Kunden diese in verschiedenen Kanälen wie ihrem Onlineshop nutzen können. Die Anforderungen und Ziele unserer Kunden sind dabei ganz verschieden. Auf der einen Seite berate ich daher unsere Kunden bis hin zum PIM-System. Manchmal hinterfrage ich Ziele oder Anforderungen und schlage Alternativen vor, die aus unserer Erfahrung sinnvoller sein können. Auf der anderen Seite überlege ich gemeinsam mit meinem Team, wie wir das Projekt umsetzen und so die Ziele des Kunden erreichen. Danach begleite ich das Projekt in der Umsetzung.

Was für Projekte begleitest du? Was sind das für Projekte?

Hauptsächlich begleite ich Projekte, die mit der Analyse, Vorbereitung, Anreicherung und Lieferung von technischen Daten zu tun haben. Ein Projekt im Bereich Building Information Modelling (BIM) beinhaltet zum Beispiel, die technischen Daten so vorzubereiten und bereitzustellen, dass sie für BIM-Portale geeignet sind. Dafür müssen u. a. bestimmte Standards analysiert, technische Daten angereichert und CAD-Modelle erstellt werden. Einerseits werden die bestehenden Daten verbessert, und andererseits werden neue technische Aspekte geschaffen, um die Datenqualität im gesamten System zu steigern. Jedes Projekt ist  für mein Team eine Gelegenheit, das Ökosystem des Kunden in Bezug auf die technischen Daten zu verbessern.

Wie hat sich dein Job weiterentwickelt, seit du bei TANNER angefangen hast?

Ich habe als Junior E-Business Manager bei TANNER angefangen und mich die ersten 5 bis 6 Monate in das PIM-System eines Kunden und die Bedeutung von technischen Daten im Allgemeinen eingearbeitet. Nach dieser Einarbeitungszeit habe ich nach und nach weitere Verantwortlichkeiten übernommen und bin in die Kundenkommunikation und ins Projektmanagement eingestiegen.

Gibt es irgendwas, das sich stark verändert hat, seit du angefangen hast?

Mit der Digitalisierung haben Daten im Allgemeinen stark an Bedeutung gewonnen. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, ein Produkt am schicksten online zu verkaufen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der nur ein Produktbild und einige Grunddaten nicht mehr ausreichen, um den Markt zu gewinnen. Die Anforderungen haben sich geändert und die Unternehmen müssen logischerweise mitziehen. BIM ist ein gutes Beispiel für die digitale Nutzung von technischen Daten. Damit wird praktisch ein digitaler Zwilling vom Bauwerk erstellt. So ein BIM-Modell und die erstellen Daten helfen bei der State-of-the-Art-Planung von intelligenten Gebäuden.