Berufsbild

Michaela Weber

Redakteurin für Technisches Marketing

Foto: Michaela Weber

Was macht eigentlich eine Redakteurin für Technisches Marketing bei TANNER?

Liest man die Bezeichnung Redakteurin, ließe sich zunächst vermuten, dass ich den ganzen Tag „nur“ Worte aneinanderreihe. Natürlich ist das Erstellen von Texten für verschiedenste Online- und Printmedien rund um die technischen Produkte unserer Kunden eine meiner Hauptaufgaben. Dabei verfasse ich unter anderem Produktbeschreibungen, Case Studys, Pressemitteilungen und Whitepaper für unterschiedlichste Zielgruppen und Anwendungen.

Aber zu meinen Aufgaben zählt noch wesentlich mehr. Damit ein Text überhaupt entstehen kann, analysiere und strukturiere ich zunächst den Kundeninput. Darüber recherchiere ich eigenständig, beispielsweise im Web oder durch Kundeninterviews. Auf dieser Basis erarbeite ich verständliche, nachvollziehbare und zielgruppenorientierte Verkaufs- und Nutzenargumentationen entlang der Customer Journey und entwickele geeignete Content-Strategien.

Content bedeutet nicht nur Text. Für verschiedenste Medien wie Broschüren, Präsentationen, Infografiken, Websites oder Apps entwickle ich ganzheitliche Konzepte und begleite deren Umsetzung. So entstehen durch mein Wirken in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachbereiche perfekt auf den Kunden und dessen Zielgruppe abgestimmte, konsistente und fundierte Kommunikationsmittel.

Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?

So wie die heutige Zeit von Schnelllebigkeit und rasantem Fortschritt in Bezug auf Technik und Digitalisierung geprägt ist, so sind es auch die Produkte und Lösungen unserer Kunden. Daher gilt es, sich stetig in neue Themen, Techniken, Anwendungen oder Rahmenbedingungen einzuarbeiten.

Damit wir die Kundenprojekte möglichst effizient zum Erfolg führen, ist es aber auch wichtig, das erarbeitete Wissen schnell projektübergreifend transferieren zu können. Die möglichen Synergien zu erkennen und zu nutzen, ist eine Anforderung, die für meinen Job wesentlich ist.

Was gefällt dir an deinem Job am besten?

Ich darf für eine Vielzahl an Kunden unterschiedlichster Branchen arbeiten. Dadurch erhalte ich in kürzester Zeit tiefgehende Einblicke in verschiedenste Themenfelder, die absolut spannend sind, aber mit denen ich mich ansonsten wohl kaum beschäftigt hätte. Durch die Tätigkeit lerne ich ständig dazu und erweitere mein Allgemeinwissen ungemein. Und dass ich unsere Kunden im gleichen Zuge auch noch mit echtem Mehrwert bei ihrer Kommunikation unterstützen kann, motiviert mich besonders.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Durch die vielseitigen Aufgaben und verschiedenen Kunden ist jeder Tag unterschiedlich. Mal bin ich in regem Austausch mit Kunden oder Kollegen, mal beschäftige ich mich intensiv mit Recherchen, mal bin ich bei der Konzeption oder Texterstellung vor allem kreativ tätig und mal sind auch Korrektorate oder Lektorate zu erledigen. Insbesondere ist es diese Vielfältigkeit, die meinen Arbeitsalltag ausmacht.