12. TANNER-Hochschulwettbe­werb: Acht Teams starten in die Bearbeitungsphase

Das Warten für 22 Studierende hat ein Ende: Am 16. Februar erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des TANNER-Hochschulwettbewerbs für Technische Dokumentation die Aufgabenstellung von Industriepartner Häfele. Acht Teams von acht Hochschulen aus ganz Deutschland haben sich zur zwölften Auflage des Mitmachwettbewerbs angemeldet.

Das Familienunternehmen Häfele, ein weltweit führendes Unternehmen für Möbel- und Baubeschläge sowie elektronische Schließsysteme, stellt den Teams eine Aufgabe zum Thema „Mobile Dokumentation“. Die Studierenden sind aufgefordert, ein Informationsprodukt für ein LED-Band zu konzipieren – ob in Form einer App, eines Videos oder einer Online-Anleitung ist den Teilnehmern überlassen.

Die besondere Herausforderung: Die Studierenden sollen nicht nur eine für das Smartphone optimierte Dokumentation erstellen, sondern dabei auch versuchen, ausschließlich das Smartphone bei der Erarbeitung der Lösung zu verwenden.

Nach einer zweimonatigen Bearbeitungszeit sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 15. Mai eingeladen, ihre Ergebnisse und Lösungen vor einer Jury zu präsentieren. Die Sieger werden im Anschluss auf der feierlichen Preisverleihung gekürt.

Weitere Informationen zum TANNER-Hochschulwettbewerb finden Sie auf der Themenseite.