„Industrie 4.0“ anschaulich erklärt: Team der Hochschule Aalen gewinnt den 10. TANNER-Hochschulwettbewerb

Gruppenbild Team der Hochschule Aalen

v.l.n.r.: Pascal Spintzyk, Laila Weiland, Denise Brinkel und Carsten Burdack.

Das Team der Hochschule Aalen, bestehend aus Laila Weiland, Denise Brinkel, Carsten Burdack und Pascal Spintzyk, ist Sieger des 10. TANNER-Hochschulwettbewerbs. Am 11. Mai 2016 wurden die Studierenden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Hotel Kaiserstrand in Lochau, Österreich, geehrt. Das Team überzeugte die unabhängige Jury mit einem crossmedialen Medium, einer Broschüre „Industrie 4.0“.

Die Phoenix Contact GmbH & Co. KG mit Sitz in Blomberg fungierte in diesem Jahr als Industriepartner des Wettbewerbs und stellte die Teams vor die Herausforderung das Thema Industrie 4.0 anhand seiner „Axioline“-Montageanlage begreif- und erlebbar zu machen.
Zum Jubiläum des Wettbewerbs nahmen so viele Teams wie noch nie teil: Zwölf Hochschulteams mit insgesamt 38 Studierenden reichten ihre Lösungsvorschläge bis zum 15. April ein.

Weitere Informationen zum 10. TANNER-Hochschulwettbewerb finden Sie auf der Veranstaltungsseite.