INKA-Jury entscheidet über beste Kataloge 2013

Inka-Jury 2013

Experten aus der Industrie, der Lehre und dem Dienstleistungssektor – die INKA-Jury 2013 (v. l.): Sven-Ole Binder von Future Marketing; Prof. Dr. Klaus Frank, Professor an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen; Petra Steinberger von der DICTUM GmbH; Oliver Brinkmann von der Phoenix Contact GmbH &. Co. KG; Andrea Seeger von der OXID eSales AG; Günter Ramoser von der Zumtobel Lighting GmbH und Jens Fleischer von der Hübner & Sturk GmbH

Wer am 19. März bei der Preisverleihung von „INKA – Der Wettbewerb“ eine der begehrten „INKA“-Trophäen mit nach Hause nehmen kann, steht seit dem 04. Februar 2014 fest. Denn an diesem Tag entschied die siebenköpfige INKA-Jury über die besten Kataloge 2013. Dabei mussten sie zehn nominierte Kataloge in der Kategorie „Print“ sowie fünf in der Kategorie „Online“ unter die Lupe nehmen und nach vorgegebenen Kriterien beurteilen.

Auf die Shortlist in der Kategorie „Print“ schafften es in diesem Jahr folgende Unternehmen (in alphabetischer Reihenfolge): Automation24 GmbH, Festo AG & Co. KG, Grass GmbH, Herth+Buss Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Julius Blum GmbH, Kusch+Co GmbH & Co. KG, Lightpower GmbH, Pfeiffer Vacuum GmbH, Siemens AG und TRUMPF Werkzeugmaschinen Deutschland Vertrieb + Service GmbH + Co. KG.

Für die Kategorie „Online“ wurden die folgenden Unternehmen nominiert (in alphabetischer Reihenfolge): Automation24 GmbH, Bechtle E-Commerce Holding AG, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, HellermannTyton GmbH und WERMA Signaltechnik GmbH + Co. KG.

Am 19. März, im Rahmen von „INKA – Das Katalog-Forum“, erfahren Sie, ob die Jury in diesem Jahr wieder einen 1. Platz in der Kategorie „Print“ vergeben hat und auch, wer die Preisträger in den Hauptkategorien und Branchen sind.

Sowohl für die Abendveranstaltung wie auch für das Forum gibt es noch Tickets zu erwerben: www.inka-forum.de. Impressionen von der Jurysitzung finden Sie auf dem Flickr-Stream der TANNER AG.