Andreas Saczka, Produktdatenmanager

Berufsbild

Andreas Saczka, Produktdatenmanager

Berufsbild

Was macht eigentlich ein Produktdatenmanager bei TANNER?

Als Produktdatenmanager bringe ich Produktdaten mithilfe von Datenbanken in eine Form, in der sie für verschiedene Medien wie Kataloge, Webseiten, Technische Datenblätter sowie interne Systeme verwendbar sind. Dabei analysiere ich deren Status quo und ermittle den Soll-Zustand, strukturiere die Daten und ordne sie Klassifikationsstandards (z. B. ETIM, eClass) zu. Außerdem unterstütze ich Kunden bei Fragen rund um Datenbewertung und -prüfung und gebe gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge zur Aufbereitung dieser Daten.

Wie sahen deine ersten Wochen im neuen Job aus?

Um die internen Abläufe kennenzulernen, war ich das erste halbe Jahr bei TANNER in Lindau. Nun arbeite ich direkt beim Kunden vor Ort. In den ersten Wochen haben ich meine Kolleginnen, Kollegen und Vorgesetzte kennengelernt und an kleinen Projekten mitgearbeitet. Nach und nach stieg ich in größere Projekte ein, die mich auf meine künftigen Aufgaben beim Kunden vorbereiteten.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?

Mir gefällt besonders, dass ich meine Arbeit eigenständig und flexibel gestalten kann. Selbstverständlich stimme ich mich mit meinem Vorgesetzten ab. Dadurch bin ich handlungsfähig, was wiederum eine gute Zusammenarbeit mit dem Kunden schafft.

Außerdem finde ich gut, dass ich in einem Projekt von A bis Z dabei bin, wodurch ich hohe Verantwortung trage, einen abwechslungsreichen Arbeitsbereich und den Überblick habe.