1 Katalog, 13 E-Learning-Lektionen

5 1/2 Stunden "eintauchen" in Bürklins Welt der Elektronik

Was sind eigentlich Kondensatoren? Wie funktionieren sie und welche Kondensator-Typen gibt es? In welcher Maßeinheit wird die Kapazität eines Kondensators angegeben und was sagt die Kapazität aus?

Antworten auf diese Fragen und viele Grundlagen zum Produktsortiment des Fachhändlers Bürklin Elektronik vermittelt das Bürklin-Sortimenttraining. Dieses E-Learning erstellte der Großhändler für elektronische Bauteile zur Schulung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zu­­sammenarbeit mit TANNER.

Katalog, 13 Kapitel, 2.000 Seiten, 75.000 Produkte

Bürklin Elektronik vertreibt über das Internet und einen 2.000 Seiten starken Print-Katalog hochwertige elektronische Bauteile und Produkte für gewerbliche und private Kunden. Damit sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Welt der Elektronikkomponenten zurechtfinden, schult Bürklin sie mit E-Learning-Kursen.

Als Grundlage und Ausgangsmaterial zur Erstellung des E-Learnings dienten der Bürklin-Katalog mit mehr als 75.000 Produkten und unzähligen Produktinformationen sowie eine Vielzahl von Herstellerinformationen. Entsprechend den dreizehn Sortimentsgruppen erstellte TANNER dreizehn Lerneinheiten. Insgesamt umfasst die Schulung fünfeinhalb Stunden Material und ermöglicht selbstständiges, individuelles Lernen. Ziel des Sortimenttrainings ist es, die Belegschaft für das Portfolio zu sensibilisieren, ein tieferes Verständnis
für die verschiedenen Produktgruppen und physikalisch-technischen Grundlagen zu schaffen und die Orientierung im Sortiment zu erleichtern.

„Die Verantwortlichen von Bürklin haben uns bei der in­­haltlichen und konzeptionellen Gestaltung des E-Learnings viel Spielraum gelassen“, berichtet Ralph Muhsau, Projekt­leiter bei TANNER für die Bereiche E-Learning, 3D-Ani­ma­tionen und mobile Formate. „Es gab wenige inhaltliche oder strukturelle Vorgaben und Einschränkungen.“

Ein E-Learning für alle

Für die inhaltliche Konzeption recherchierten die Redakteure von TANNER zunächst die relevanten Produktgruppen, die im E-Learning aufgegriffen werden. Das Training stellt die wichtigsten Produktgruppen aus dem Bürklin-Sortiment vor, ordnet diese ein und erklärt die zugrundeliegenden physikalischen Gesetze und Kennwerte. „Uns ist es wichtig, dass die Inhalte vom Vertriebs- und Lagermitarbeiter ebenso verstanden werden wie vom Verwaltungsangestellten, der sich die Inhalte ohne technisches Vorwissen erarbeitet. Gleichzeitig sollen die Kurse motivieren, sich das Wissen anzueignen und das geht nur, wenn die Informationen kompakt und kurzweilig vermittelt werden“, beschreibt Kristina Opitz, Leiterin Personalwesen bei Bürklin, die Herausforderung des Projekts.

Über ein Pilot-Kapitel stimmten Ralph Muhsau und die TANNER-Redakteure den konzeptionellen Rahmen des E-Learnings mit Bürklin ab. Dabei legten sie die Gestaltung, mediale Aufbereitung, Informationstiefe und die Inter­aktions­möglichkeiten innerhalb des E-Learnings fest.

Mit Articulate Studio zum (Lern-)Erfolg

Bei der Erstellung des E-Learnings kam das Articulate Studio mit den Programmen Presenter, Quizmaker und Engage zum Einsatz. Die Redaktion der Inhalte erfolg­te zunächst in PowerPoint: „Alle Inhalte, Grafiken sowie Animationen haben wir zunächst ganz einfach in PowerPoint erstellt. Mit Articulate Studio, einem der vielen Tools von Articulate, wurden die Informationen im Anschluss zu einem audiovisuellen, interaktiven Gesamtmedium zusammengeführt, dem eigentlichen E-Learning. Articulate Presenter ist dabei nichts weiter als ein Plug-in für PowerPoint. Der große Vorteil des Programms ist, dass es eine stärken­orientierte Arbeitsteilung zwischen Redakteur, Grafiker und Multimedia-Produzent ermöglicht: Die Redakteure erfassen in Power­Point, Grafiker setzen dort die Bilder ein und ein Multimedia-Produzent reichert es zu einem interaktiven und multimedialen E-Learning an“, erläutert Ralph Muhsau.

Die in PowerPoint erstellten Inhalte mit Animationen und Links bleiben erhalten; Folientitel werden in die Navigation übernommen und die Notizen als Sprechertext angezeigt. Die verschiedenen Programme von Articulate Studio ermöglichen u. a.:

  • Direkte Aufnahme und Import von Audio-Dateien
  • Synchronisation von Objektanimationen (z. B. Texteinblendungen) mit Sprache
  • Erstellung von Lernkontrollen
  • Hierarchische Strukturierung und Gestaltung des Menüs
  • Einbau von Interaktionsmöglichkeiten

Für das Bürklin-Projekt sprach eine TANNER-Redak­teurin den Sprechertext über eine iPhone-App ein und im­­portierte die Aufnahme anschließend in Articulate Studio. Am Ende jedes Kapitels steht eine Lernkontrolle, um sicherzustellen, dass die behandelten Inhalte verstanden wurden. Über das Learning Management System (LMS) Avendoo greifen die Nutzer auf das E-Learning zu und können zeit- und ortsunabhängig in die Welt der Elektronikkomponenten „eintauchen“.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem von TANNER konzi­pierten E-Learning. Die Mitar­­­bei­terinnen und Mitarbeiter nehmen die Kurse gut an, unabhängig davon, in welchem Arbeitsbereich sie bei uns beschäftigt sind. Das spricht für das inhaltliche und gestalterische Konzept.“

Kristina Opitz, Bürklin GmbH & Co. KG