Willkommen beim TANNER-Hochschulwettbewerb

Der TANNER-Hochschulwettbewerb für Technische Dokumentation ist ein jährlich stattfindender Mitmachwettbewerb für Studierende der Fächer rund um die Kommunikation technischer Informationen. Bereits im zehnten Jahr bietet der TANNER-Hochschulwettbewerb den Studierenden die Chance, schon während des Studiums auf sich und ihre Leistungsfähigkeit aufmerksam zu machen.

Konkrete Aufgabenstellungen namhafter Unternehmen, die in Teamarbeit gelöst werden – das macht den besonderen Reiz und die Praxisnähe des Wettbewerbs aus. Unter anderem standen die Studierendenteams vor folgenden Aufgaben: die Neukonzeption der Anwenderinformationen für die Bosch Smart Home Produkte, die Erarbeitung eines Dokumentationskonzepts für eine Landmaschine aus dem Hause CLAAS und die Erstellung einer Musterbetriebsanleitung für ein Scheibenventil der Krones AG.

 

Zeitplan

Anmeldeschluss 31. Januar 2016
Versand der Aufgabenstellung 01. Februar 2016
Bearbeitungszeitraum 01. Februar - 15. April 2016
Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge 15. April 2016
Jurysitzung, Präsentation & Preisverleihung 11. Mai 2016

 

Industriepartner: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

In der Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs dreht sich alles um das zukunftsweisende Thema Industrie 4.0 und wie dieses schon heute in der industriellen Produktion umgesetzt wird. Diesjähriger Industriepartner ist die Phoenix Contact GmbH & Co. KG, weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation, der eine praxisorientierte Aufgabe zum Thema stellt.

Das Familienunternehmen beschäftigt heute mehr als 14.000 Mitarbeiter weltweit und hat im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,77 Mrd. Euro erwirtschaftet. Der Stammsitz ist im westfälischen Blomberg. Zur Phoenix Contact-Gruppe gehören zehn Unternehmen in Deutschland sowie mehr als 50 eigene Vertriebsgesellschaften. Die weltweite Präsenz wird zusätzlich durch 30 Vertretungen in Europa und Übersee verdichtet. Weltweit wird in zehn Ländern mit einer hohen Fertigungstiefe produziert. Nicht nur Schrauben, Kunststoff- und Metallteile, sondern auch hochautomatisierte Montagemaschinen werden selbst gebaut.

Impressionen des 9. TANNER-Hochschulwettbewerbs

Am 06. Mai 2015 fand die feierliche Preisverleihung des 9. TANNER-Hochschulwettbewerbs im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg, Österreich statt. Die siebenköpfige Wettbewerbsjury entschied sich 2015 für ein studentisches Team der Hochschule Merseburg, bestehend aus Oxana Albrecht, Anna Epp, Silke Haase und Virginia Kilpert.

Sechs Studierendenteams mit insgesamt 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von den Hochschulen Karlsruhe, Magdeburg-Stendal, Merseburg und München hatten ihre Beiträge nach einer knapp dreimonatigen Bearbeitungsphase eingereicht. Heike Hellmich, Mariell Längle und David Schneider von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft belegten den zweiten Platz. Der dritte Platz ging ebenfalls an ein Team der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft: Tobias Müller, Jannik Rulitschka, Tugce Sarisoy und Evelyn Weißheim.

Die Bosch Thermotechnik GmbH stellte als Industriepartner den Studierenden folgende Aufgabe: "Konzipieren Sie die Anwenderinformation für die Smart Home Produkte neu. Planen Sie dazu eine Webseite (Microsite) und optimieren Sie ausgehend von der Webseite die anleitenden Infos der App und eine Installationsanleitung."

Seit 2006 findet jährlich der TANNER-Hochschulwettbewerb in Kooperation mit wechselnden Industriepartnern statt. Im Archiv finden Sie alles zu den vergangenen Wettbewerben: Bilder, Videos, Aufgabenstellung, Wettbewerbseinreichungen der teilnehmenden Teams...
zum Seitenanfang