Rückblick auf den 6. TANNER-Hochschulwettbewerb

Impressionen vom 6. TANNER-Hochschulwettbewerb

Am 04. Mai 2012 wurden die Gewinner des 6. TANNER-Hochschulwettbewerbs für Technische Dokumentation bei einer feierlichen Preisverleihung im Werk II der Tognum-Tochtergesellschaft MTU Friedrichshafen GmbH ausgezeichnet. Die Aufgabenstellung, die in diesem Jahr von der Tognum AG kam, hatte ein dreiköpfiges Studierenden-Team der TU Chemnitz am besten gelöst. Stefan Knorr, Henning Franke und Felicitas Krupka wurden mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Den 2. Platz belegen die Vorjahressieger Heike Hellmich und Andreas Hagenlocher von der HS Karlsruhe.

Auf dem 3. Rang landete ein Team der HS Furtwangen: Aurelia Wolters, Irene Schitz und Christine Wolfram. Herzlichen Glückwunsch allen Studierenden & herzlichen Dank für die Teilnahme.

Partner und Aufgabenstellung

Die Aufgabe für den 6. TANNER-Hochschulwettbewerb stellte unser Partner, die Tognum-Tochtergesellschaft der MTU Friedrichshafen GmbH. Die Aufgabenstellung forderte von den Studierenden, am Beispiel einer Betriebsanleitung für den Dieselmotor „V 2000 Gx5 Anwendungsgruppe 3D“ einen Fragebogen zu entwickeln, mit dem Tognum-Kunden innerhalb von knapp 20 Minuten ihr persönliches Feedback zur Betriebsanleitung abgeben können.

Hier der Wortlaut der Herausforderung:

„Entwickeln Sie am Beispiel der Betriebsanleitung für den Dieselmotor „V 2000 Gx5 Anwendungsgruppe 3D“ einen Fragebogen, mit dem Tognum-Kunden in höchstens 20 Minuten ein aussagekräftiges Feedback zur Betriebsanleitung abgeben können. Der Fragebogen soll die gängigen Qualitätskriterien einer guten Betriebsanleitung erheben und im Ergebnis messbar machen. Er soll zudem weitergehende Kundenwünsche, Anforderungen und Innovationsideen für die jeweiligen Nutzungssituationen behandeln. Auf Basis des Fragebogens soll es komfortabel möglich sein, anleitungsbezogen und weitergehende Optimierungsbedarfe zu ermitteln.“

»Das Siegerteam hat sich intensiv in die Situation der Befragten hinein versetzt, das Profil des typischen Befragten erarbeitet und für die Jury sichtbar gemacht.«

Dr. Jutta Nübel, Leiterin Dokumentation, Übersetzung & Medienservice bei der Tognum AG

Die Wettbewerbsbeiträge

Team Korr

Das Siegerteam der TU Chemnitz: Henning Franke, Felicitas Krupka und Stefan Knorr.

Team Hellmich

Platz 2 – Hochschule Karlsruhe: Andreas Hagenlocher und Heike Hellmich.

Team Wolters

Das Team der Hochschule Furtwangen: Aurelia Wolters, Christine Wolfram und Irene Schitz. (3. Platz)

Team Hirn

Team Hirn der Hochschule Karlsruhe: Stefan Hirn, Maike Kumb und Sebastian Blöhm.

Team Reif

Das Team aus Merseburg: Andreas Schubert, Tina Göpfert und Robert Reif.

Team Schmid

Die FH Flensburg wurde vertreten vom Team Schmidt: Igor Klein, Mario Schmidt und Tim Weidenmüller.

Team Ickert

Ein drittes Team der HS Karlsruhe bildeten: Alexander Ickert und Manuel Behrendt (auf dem Bild fehlt Stephen Hube).

Team Schlegel

Team der TU Chemnitz: Willy Bader und Mario Schlegel.

Der Ablauf des Mitmachwettbewerbs

Der Start des 6. TANNER-Hochschulwettbewerbs fiel im Oktober 2011 auf der tekom-Jahrestagung in Wiesbaden. Nach dem Versand der Aufgabenstellung im Januar 2012 hatten die Studierenden Zeit bis März, ihre Wettbewerbsbeiträge einzureichen. Die Jurysitzung fand dann im Anschluss am 19. April in der TANNER-Denkfabrik statt. Die Jury bestand aus Industrievertretern der Unternehmen Tognum AG, Franke Coffee Systems, ALSTOM (Schweiz) AG, HILTI Entwicklungsgesellschaft mbH, Gebr. Märklin & Cie. GmbH, MAN Diesel & Turbo SE und KaVo Dental GmbH sowie eines Dokumentationsexperten der TANNER AG. In diesem Video haben wir die Eindrücke der Jury-Sitzung festgehalten.

Auf dem Tagesprogramm für die Studierenden stand am 4. Mai die Besichtigung der TANNER-Denkfabrik in Lindau sowie eine Führung durch das Werk 2 der Tognum-Tochtergesellschaft MTU Friedrichshafen GmbH.

Am Ende eines Eindrucksvollen Tages trafen sich die Studierenden zur feierlichen Preisverleihung im Ferdinand-Porsche-Haus der MTU Friedrichshafen. Dort tauschten sie sich mit Gästen der Tognum AG und er der TANNER AG über ihre Wettbewerbsbeiträge aus.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen